Language
Language
Hotline: 0800 - 900 89 89 info@pcak.de

bAV und Employer Branding

31.07.2017
Eine starke bAV als unterschätztes Instrument für eine gute Employer Branding Kommunikation

Eine starke bAV als unterschätztes Instrument für eine gute Employer Branding Kommunikation

Viele Personalmanager machen sich die Kommunikation und die Strategie für ein gutes Employer Branding oft schwerer als nötig. Diese Meinung vertritt Gero Hesse, bekannt durch seinen Blog Saatkorn und Spezialist in den Themenfeldern Arbeitgeber­attraktivität und Mitarbeiter­gewinnung.

Die Prozesse und die dahinter­stehende Strategie einer guten Mitarbeiter­gewinnung beschränken sich laut Hesse oft zu stark auf eine richtige Kommunikation, geeignete Personal­marketing­kanäle und ein gut aufgemachtes Story­telling. Dabei würde die Bedeutungs­kraft von grund­legenden aber als zu unbedeutend empfundenen Themen in den Hinter­grund geraten. Aber gerade solche grund­legenden Argumente wie beispiels­weise ein Betriebs­kinder­garten, interessante Weiter­bildungs­möglich­keiten und eine sichere und starke bAV spielen ungerecht­fertigter­weise keine zentrale Rolle als EVP. Dabei ist in unserer heutigen Zeit gerade die betriebliche Alters­versorgung aus Hesses Sicht in besonderer Weise für die Kommunikation im Personal­marketing geeignet und sollte vermehrt Beachtung in der Personal­marketing-Kommunikation finden.

Zum einen spielt die Sicherheit im Denken vieler junger Menschen wieder eine sehr große Rolle, so belegen es einige Studien aus den letzten Jahre. Mit guten bAV-Angeboten und einer passenden Kommunikation sollte man dieses Bedürfnis ausschöpfen. Zum anderen hat sich die bAV deutsch­landweit in den letzten Jahren erheblich verschlechtert. Kann sich ein Arbeit­geber eine gute bAV also leisten, sollte dieser seine Renten­angebote auch als Aushänge­schild für Mitarbeiter nutzen. Auch treiben die drohenden Folgen der demo­graphischen Über­belastung des Renten­systems viele dazu, sich ein weiteres Standbein für die Zukunft durch eine gute bAV zuzulegen. Und wenn einem der unzähligen Renten­rechner im Web seine eigene Renten­lücke errechnet, freut sich jeder in den Genuss einer bAV bei seinem zukünftigen Arbeit­geber zu kommen. Employer Branding und Betriebliche Alters­versor­gung müssen also unbedingt verknüpft werden.

18.07.2017, Saatkorn

Zurück

Mitgliedschaften

© 2019 p.c.a.k. pension & compensation consultants GmbH. All rights reserved.
Erfahrungen & Bewertungen zu p.c.a.k. pension & compensation consultants GmbH