Language
Language
Hotline: 0800 - 900 89 89 info@pcak.de

Betriebsrente ist wichtiges Recruiting-Tool

04.08.2018

Die bAV ist nicht nur ein pro­bates Mittel, um als seine Alters­bezüge aufzu­stocken. Viel­mehr fließt sie zuneh­mend als Recruiting-­Tool mit in Unternehmens­strategien ein, um sich im zuneh­menden Konkurrenz­kampf um quali­fizierte Arbeit­nehmer vom Umfeld abheben zu können. Vielen Chefs ist aber bis heute noch nicht klar, wie schnell sich die kleinen Bau­steine, die ein Unter­nehmen als Arbeit­geber erst richtig attraktiv machen, zu einem schlüssigen Ganzen zusammen­schließen und so Mit­arbeiter anlocken können, die einem sonst verwehrt geblie­ben worden wären. 

 

Private Altersvorsorgen werden immer wichtiger

Die „Generation Work-Live-­Balance“ stellt nicht nur hohe Anforder­ungen an die Arbeit­geber, sondern auch an ein ge­sichertes und gutes Leben im Alter. Laut einer aktuellen Studie mit dem Titel „Global Benefits Attitudes“, in der die Ein­stellung der Arbeit­nehmer zu ihrer Alters­vorsorge anhand von 31.000 Teilnehmern aus 22 Ländern untersucht wurde, ist die Sicherung des Lebens­standards im Alter für 72% in den letzten Jahren wichtiger geworden. In Deutschland wurden für die Studie 2.023 Arbeit­nehmer befragt. Dabei wurde darauf geachtet, dass die Studien­teilnehmer hinsichtlich Alter, Geschlecht, Bildung, Einkommen und Branchen­zugehörigkeit ein breites Spek­trum der deutschen Arbeit­nehmer­schaft repräsentieren. Um die Repräsen­tativität der Ergeb­nisse zu erhöhen, wurden diese durch Gewich­tung der tat­sächlichen statistischen Ver­teilung in Deutsch­land angeglichen.

 

Befragte wünschen sich aktive Unterstützung des Arbeitgebers

Bei der Aus­gestaltung der bAV ist es für 74 Prozent der Befragten wichtig, dass der Arbeit­geber sie aktiv unter­stützt. Für 46% zählt auch eine ent­sprechende individuelle und persönliche bAV-Beratung dazu. Ein Unter­nehmen, das entsprechend gute bAV-­Angebote für seine Mitarbeiter bereit hält, kann diese also länger­fristig binden, da die Ab­sicherung im Alter immer wichtiger für die Arbeit­nehmer wird. 

57 Prozent der be­fragten Arbeit­nehmer, die eine bAV nach ihren Wün­schen von ihrem Arbeit­geber ange­boten be­kommen haben, gaben diese als Grund an, weiterhin bei diesem Arbeit­geber beschäf­tigt sein zu wollen. 72 Prozent, die eine bedarfs­gerechte bAV hatten, gaben sogar an, dass sie bis zur Pension­ierung bei ihrem Arbeit­geber bleiben möchten.

 

Lieber sicher wenig, als viel von Nichts

Bei der Aus­gestaltung ihrer bAV-­Angebote sollten Unter­nehmen sich mit ihren Mit­arbeitern an einen Tisch setzen, um die besten Lösun­gen zu erar­beiten. Die risiko­freie An­lage ihrer bAV-­Spar­beiträge ist den Arbeit­nehmern am wichtig­sten. 78 Prozent der Befrag­ten gaben dies als wichtigste Anfor­derung an die bAV an. Zwei von drei Arbeit­nehmern ist die Flexi­bilität im Falle eines Arbeit­geber­wechsels am wichtigsten. 

Gleich danach wurde die Wahl­möglichkeit zwischen einer lebens­langen Rente oder einer sofortigen Kapital­auszahlung angegeben (68 Prozent). Weitere wichtige Aspekte bei der bAV waren den Arbeit­nehmern eine garantierte lebens­lange Rente (56 Prozent) und eine Ab­sicherung im Invaliditäts- oder Todesfall (48 Prozent).

 

http://deutsche-betriebsrente.de/2018/06/bav-zur-mitarbeitergewinnung-und-bindung/

Zurück

Mitgliedschaften

© 2018 p.c.a.k. pension & compensation consultants GmbH. All rights reserved.
Erfahrungen & Bewertungen zu p.c.a.k. pension & compensation consultants GmbH