Hotline: 0800 - 900 89 89 info@pcak.de

10 Ratschläge für die Altersvorsorge

14.06.2017

Was man heute beachten muss, um morgen gut versichert zu sein

Als Arbeitnehmer sollte man sich nicht nur auf das Wissen und die Hilfe seines Arbeitgebers stützen, wenn es um die Vorsorge im Alter geht. Auch wenn das Thema Altersversicherung bei vielen ein eher lästiges und zeitintensives Thema ist, sollte man es nicht verdrängen. Es lohnt sich, sich frühzeitig damit zu beschäftigen, um heute Fehler zu vermeiden und später gut und ohne Stress abgesichert zu sein.

1. Gut informieren
Die Deutschen sind bekannt dafür, sich bei jeder größeren Anschaffung ausgiebige Testberichte und Meinungen einzuholen.
Dasselbe Prinzip lohnt sich bei der eigenen Vorsorge, um teure Fehlabschlüsse zu vermeiden.

2. Lückenlose Vorsorge
Beim Abschluss einer Altersvorsorge sollte man die oft vergessenen Aspekte individuelle Vorsorgevollmacht,
Patientenverfügung, Klärung der Finanzen im Pflegefall und das Testament auf keinen Fall vergessen.

3. Die richtige Beratung
Neben dem Einholen von familiärem Rat, sollte man immer auch professionelle Finanzberatung in Anspruch nehmen,
da nur diese auch in Haftung genommen werden kann und zur vollständigen Dokumentierung aller Verträge verpflichtet ist.

4. Individuelle Anpassung
Je nach Lebenssituation werden unterschiedliche Vorsorgeverträge benötigt. Die korrekte Analyse seiner Situation
ist die Basis für die Wahl der richtigen Altersversicherung.

5. Menschenverstand benutzen
Wie in jeder Branche sind auch in der Altersvorsorge schwarze Schafe unterwegs.
Es ist also ratsam, auch auf sein menschliches Gefühl zu vertrauen und Beratern bei einem unguten Bauchgefühl
nicht zu vertrauen.

6. Gut vorbereitet
Um einer Falschberatung zu entgehen, sollte man sich vor dem Gespräch gut informieren,
um die richtige Fragen zu stellen und auf Beratungsfehler schnell aufmerksam zu werden.

7. Eine Lösung
Man sollte sich auf eine ganzheitliche Lösung festlegen, anstelle viele verschiedene Verträge bei
unterschiedlichen Beratern in Anspruch zu nehmen. So verliert man den Überblick nicht.

8. Sinnvoll wählen
Einiger Versicherungen sind essenziell wie z.B. die Haftpflichtversicherung. Andere jedoch stellen sich als
überflüssig im Alter dar und sollten auf ihre Relevanz individuell geprüft werden.

9. Auf Nummer sicher gehen
Eine gute Altersversicherung sollte vor allem eines sein – sicher. Deshalb sollte man einen hohen Bogen
um hochriskante Anlagen machen.

10. Breit aufgestellt sein
Es ist sinnvoll die gesetzliche, betriebliche und auch private Altersvorsorge mit weiteren Anlagen
zu kombinieren, wie z.B. offene Fonds.

Wirtschaftswoche, 21. Juni 2015

Zurück

Mitgliedschaften

© 2020 p.c.a.k. pension & compensation consultants GmbH. All rights reserved.
Erfahrungen & Bewertungen zu p.c.a.k. pension & compensation consultants GmbH