Language
Language
Hotline: 0800 - 900 89 89 info@pcak.de

Betriebsrentenstärkungsgesetz - Was Personaler wissen müssen (Webinarkonferenz)

19.04.2018

 

In Zusammenarbeit mit:

 

 


Am 01.01.2018 trat das Betriebs­renten­stärkungs­gesetz (BRSG) in Kraft. Ziel des Gesetzes ist die Ver­brei­tung der be­trieb­lichen Alters­ver­sor­gung ins­besondere in klei­nen und mittel­­ständi­schen Unter­nehmen.

BRSG für tarifgebundene Unternehmen
Mit dem BRSG wird unter dem Begriff "Sozial­partner­modell" die so­genan­nte Ziel­rente (defined ambition, reine Beitragszusage) als weitere Zusage­form der bAV etabliert. Dem Arbeitnehmer werden keine garan­tier­ten Leist­ungen mehr zugesagt. Das Sozial­partner­modell steht nicht allen Arbeit­gebern offen stehen. Viel­mehr ist eine Teil­nahme an dem Sozial­partner­modell nur den Arbeit­gebern möglich, die ent­weder der Tarif­bindung unter­liegen oder die Anwen­dung der ein­schlägigen Tarif­verträge indivi­duell verein­baren.

BRSG für alle Unternehmen
Das BRSG enthält eine Vielzahl von Regelungen, die auch nicht tarif­gebun­dene Unter­nehmen betreffen. Hier die wichtigsten:

  • Anhebung des maxim­alen steuer­freien Wandlungs­betrages nach §3.63 von 4 auf 8% der BBG
  • Verpflichtende Weiter­gabe der ein­gespar­ten SV-Beiträge
  • Abschaffung der Doppelverbeitragung bei der Riester-Förderung in der bAV
  • Zusätzlicher Förderbeitrag für Geringverdiener

Die Webinar-Konferenz erläutert die wesent­lichen Eck­punkte des BRSG. Der Teil­nehmer kann dann daraus ableiten, was zu tun ist und welche Änderungen in seiner bAV (z.B. Entgelt­umwandlung) vorzunehmen sind.  

 

Dienstag 19.04.2018 Das Webinar hat bereits stattgefunden Aufzeichnung (210 Minuten) auf Anfrage zurück zur Veranstaltungsübersicht

 

Referenten

           

Markus Matt

Chefredakteur
Lohn- und Gehalt
Moderation

Peter Kolm

Dipl.-Ing., CEO
p.c.a.k. GmbH

Torsten Hoffmann

Dipl.-Mathematiker
Aktuar (DAV/IVS)

Thomas Bader

Fachanwalt für
Arbeitsrecht
maat Rechtsanwälte

Prof. Dr. Oliver Lehmeier

Steuerberater
Wirtschaftsprüfer
Rödl & Partner

Dr. Oliver Zander

Rechtsanwalt
GÖRG Rechtsanwälte

Wolfgang Thanner

Leiter der
Wirtschafts­region
München
im BVMW e.V.

 

Zielgruppe

Personalleiter, Mitarbeiter aus Personalabteilungen, Finance, Payroll, Steuerberater

 

Agenda

 

  Beginn Ende    
Einführung 14:00 14:05 Markus Matt Chefredakteur LOHN+GEHALT
Kurzvorstellung BVMW 14:05 14:10 Wolfgang Thanner BVMW
Vorstellung pcak / Teampartner 14:10 14:20 Dipl.-Ing. Peter Kolm CEO p.c.a.k., geprüfter Fachreferent bAV
Betriebsrentenstärkungsgesetz
Werdegang und Überblick
Änderungen für alle Unternehmen
 

Verpflichtende Arbeitgeberzuschüsse

14:20 14:50 Thomas Bader RA maat Rechtsanwälte
    - Berechnung
    - Zeitliche Anwendbarkeit/Übergangsfristen
    - Verhältnis zu bestehenden Zuschüssen
    - Praktische Umsetzung
 

Förderbeitrag für Geringverdiener

14:50 15:20 Prof. Dr. Oliver Lehmeier WP, StB - Rödl & Partner
 

Erhöhung des Dotierungsrahmens 3.63 EStG

 

Nachdotierung EStG

 

Vervielfältiger EStG

  Riesterrente im Unternehmen 15:20 15:35 Dipl.-Ing. Peter Kolm CEO p.c.a.k.,
geprüfter Fachreferent bAV
 

Freibetrag bei der Grundsicherung

15:35 16:05 Dipl.-Math. Torsten Hoffmann Aktuar (DAV/IVS), gerichtlich zugelassener Rentenberater
 

Rückdeckungsversicherung und Insolvenz

 

„Opting-Out“ zur Entgeltumwandlung

Tarifgebundene Unternehmen /
Sozialpartnermodell
 

Die Zielrente (Defined Ambition)

 

Wegfall Arbeitgeberhaftung

 

Wegfall Garantien

 

Sicherungsbeiträge Arbeitgeber

 

Rentenleistungen

DSGVO
Das neue Datenschutzrecht und was 
Personaler jetzt auch in der bAV beachten müssen
16:05 16:35 Dr. Oliver Zander RA, GÖRG Rechtsanwälte
bAV - Digital 16:35 16:50 Dipl.-Ing. Peter Kolm CEO p.c.a.k.,
geprüfter Fachreferent bAV
Was ist zu tun?
Abschlussmoderation / Fragen
16:50 17:15 Markus Matt Chefredakteur LOHN+GEHALT

 

Informationen zu den Referenten

Markus Matt LOHN+GEHALT

Leitung Publikationen & Onlineprodukte

Chefredakteur LOHN+GEHALT

Publizist

Moderator

Peter Kolm Dipl.-Ing., CEO p.c.a.k. GmbH
Peter Kolm ist Geschäftsführer der p.c.a.k. pension & compensation consultants GmbH und Fach­referent für die betrieb­liche Alters­versorgung. Er ist seit 1995 im Thema betrieb­liche Alters­versorgung und ver­mittelte seit­dem in mehr als 150 Seminaren Fach­wissen, u.a. an HR-Abteilun­gen und Betriebs­räte. Fach­zeit­schriften wie „Personal­magazin“ oder „Lohn- und Gehalt“ zitieren ihn regel­mäig als Experten zum Thema betrieb­liche Alters­versor­gung.

2002 gründete Herr Kolm die p.c.a.k. und begann 2008 die Entwicklung einer Verwal­tungs­platt­form für die betrieb­liche Alters­versorgung, mit der selbst komplexe Versorgungs­werke jeden Typs von bAV kosten­günstig verwaltet und versicherungs­mathema­tisch berech­net werden. Heute ist die Platt­form als Cloud­lösung unter der Bezeich­nung „bixie“ bei Unter­nehmen jeder Größen­ordnung erfolg­reich im Einsatz.

Torsten Hoffmann
Dipl.-Math., Aktuar (DAV/IVS) / Rentenberater

Torsten Hoffmann war bei renommierten Beratungs­unternehmen (zuletzt Watson Wyatt GmbH, KPMG AG) für die Betreuung und Durchführung der versicherungs­mathema­tischen Bewertungen für Gesell­schaften unter­schiedlicher Größe zuständig (auch DAX-Unternehmen). Neben der Bewertung nach deutschen und internationalen Rech­nungs­legungs­vorschriften war er dabei auch Haupt­ansprech­partner  zu allen Aspekten der betrieb­lichen Alters­versorgung.

Seit 2011 ist Herr Hoffmann als Beratender Aktuar (DAV / IVS) sowie als von der IHK für München und Ober­bayern öffentlich bestellter und vereidigter Sach­verständiger für Versicherungs­mathe­matik in der betrieblichen Alters­versorgung frei­beruflich tätig. Darüber hinaus besitzt er als registrierter Renten­berater nach dem Rechts­dienst­leistungs­gesetz die Zulassung zur außer­gericht­lichen Rechts­beratung, so dass er auch rechts­beratend zu Fragen rund um die betrieb­liche Alters­versor­gung tätig werden kann und darf.

Thomas Bader

Rechtsanwalt, maat Rechtsanwälte

Thomas Bader berät als Partner der Fachkanzlei für Arbeits­recht maat Rechts­anwälte Unter­nehmen und Führungs­kräfte in allen Fragen des Arbeits­rechts. Einen besonderen Schwer­punkt seiner Tätigkeit bildet die Beratung zu allen Aspekten des Rechts der betrieblichen Alters­versor­gung. Er verfügt darüber hinaus über umfang­reiche Erfahrung in der arbeits­rechtlichen Begleitung von M&A-Trans­aktionen sowie in Geschäfts­führer- und Vorstands­angelegen­heiten.

Vor seinem Eintritt bei maat Rechts­anwälte im Oktober 2014 war Herr Bader rund ein Jahr als wissen­schaftlicher Mit­arbeiter an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt und danach mehr als zehn Jahre bei der inter­natio­nalen Wirtschafts­kanzlei Linklaters LLP in München und London tätig. Er ist Mitglied der International Pension & Employee Benefits Lawyers Association (IPEBLA) und gehört deren Membership Committee an.

Prof. Dr. Oliver Lehmeier

Wirtschaftspüfer/Steuerberater, Rödl & Partner GmbH
Wirtschaftsprüfungs-, Steuerberatungsgesellschaft

Dr. Oliver Lehmeier ist Wirtschaftsprüfer / Steuerberater, Associate Partner und Niederlassungsleiter bei Rödl & Partner in Fürth. Die laufende und gestaltende Unternehmensbesteuerung (einschließlich USt) bilden seine Tätigkeitsschwerpunkte. Daneben ist er in der Wirtschaftsprüfung tätig und berät Mandanten bei bilanziellen Fragen. Weiterhin ist er als Professor für Betriebliche Steuern an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Ansbach, Autor und Gutachter tätig.

Dr. Oliver Zander Rechtsanwalt, GÖRG Rechtsanwälte

„Herr Dr. Oliver Zander berät als Partner der Kanzlei GÖRG Unter­nehmen und Finanzdienstleister in allen compliance-relevanten Themen sowie im Bank- und Kapital­markt­recht und im Gesellschaftsrecht. Zu seinen Schwer­punkten gehören insbesondere Fragen des Datenschutzes, der Geld­wäsche­prävention und rechtliche Fragen regulierter Industrien (insbesondere Fonds und Finanz­dienstleistungs­institute). Er verfügt darüber hinaus über umfangreiche Erfahrung in der gesellschafts­rechtlichen Begleitung von M&A-Trans­aktionen.

Vor seinem Eintritt in die Sozietät GÖRG war Herr Dr. Zander Syndikus eines Fonds­initiators und davor Rechts­anwalt in einer international agierenden Rechts­anwalts­kanzlei, davon fünf Jahre in der Londoner City. Herr Dr. Zander hat in Bonn, Lausanne und Mü­nchen studiert. Unmittel­bar nach seinem Studium war er wissenschaftlicher Mitarbeiter an der FU Berlin.“

Wolfgang Thanner Leiter der Wirtschaft­sregion München im BVMW e.V. 

Wolfgang Thanner ist Leiter der Wirtschaft­sregion München im BVMW e.V. und in dieser Funktion für die regionale Vernetzung, Information, Unter­stützung und die Umsetzung konkreten Nutzens für KMU’s aller Branchen und Fach­richtungen verantwortlich. Der BVMW ist die größte, freiwillig organisierte und branchen­übergreifende Interessen­vereinigung des deutschen Mittel­stands in Deutschland.

Er vertritt im Rahmen der Mittelstandsallianz die gemeinsamen wirtschaftlichen, sozialen und gesell­schafts­politischen Interessen von 26 Arbeit­geber- und Wirtschafts­ver­bänden mit mehr als 550.000 Mitgliedern die über 11 Millionen Mit­arbeiter­innen und Mit­arbeiter beschäftigen. Die Mit­glieder des BVMW repräsen­tieren das gesamte Spektrum der Branchen des deutschen Mittel­stands.

 
Änderungen vorbehalten; Reihenfolge, Themen und Dauer der einzelnen Vorträge sind unverbindlich

Zurück

Mitgliedschaften

© 2019 p.c.a.k. pension & compensation consultants GmbH. All rights reserved.
Erfahrungen & Bewertungen zu p.c.a.k. pension & compensation consultants GmbH