Hotline: 0800 - 900 89 89 info@pcak.de

News (bAV)

bAV-Webinare

Hilfe im bAV-Dschungel und best practices

01.01.2020

bAV for beginners - part 1 bis 3

In dieser 3-teiligen Webinar­reihe vermit­teln wir eine Übersicht über das Grund­wissen der betrieb­lichen Alters­versor­gung. Denn in unserer täg­lich­en Praxis stellen wir regel­mäßig fest, dass das not­wen­dige Grund­wissen in vielen Unternehmen und Perso­nal­ab­tei­lun­gen nicht oder nur rudi­men­tär vor­han­den ist. Des­halb werden oft Fehler so­wohl bei der Ein­rich­tung der betrieb­lichen Alters­versor­gung, bei der Aus­wahl von Ver­sorgungs­trägern, bei Be­triebs­ver­ein­barun­gen und auch bei der lau­fen­den Ver­wal­tung ge­macht.

Alle 3 Webi­nare sind so auf­gebaut, dass die In­halte auch für den bAV-Anfän­ger ver­ständ­lich sind, so dass z.B. Ange­bote der Versicherungs­wirt­schaft ver­stan­den und analy­siert werden können.

In Zusammenarbeit mit:

 

 

10.03.2020 10:00 - 12:00 Uhr bAV for beginners - basics part 1 Die Webinare sind kostenfrei.
Agenden & Anmeldungen
siehe "Weiterlesen"
17.03.2020 10:00 -12:00 Uhr bAV for beginners - basics part 2
24.03.2020 10:00 -12:00 Uhr bAV for beginners - basics part 3
Weiterlesen …
bAV-Webinare

Pensionsmathematik für Personaler

01.01.2020

Der Personal­bereich ist zu­nehmend gefordert einen we­sent­lichen Bei­trag zum Erfolg eines Unter­neh­mens zu leisten. Hierzu zählt auch das Angebot Mit­arbeitern attraktive und rendite­starke Lö­sun­gen der betrieb­lichen Alters­ver­sor­gung ab­seits von Standard­produk­ten zu bieten, um Mit­arbei­ter lang­fristig zu bin­den und High Poten­tials zu gewin­nen. An vor­dester Front steht hier die Direkt­zusa­ge mit ihren bilan­ziellen Aus­wir­kun­gen.

HR kann hier aber nur dann einen erfolg­ver­sprechen­den Bei­trag zur betrieb­lichen Alters­versor­gung liefern, wenn Funktion und Begriff­lich­keiten, die im Span­nungs­feld zwischen Perso­nal- und Bilanz­poli­tik liegen, geläufig sind.

Das Webinar führt den Perso­naler als Nicht­mathema­tiker in die Begriff­lich­keiten und Aus­wir­kung von Pensions­ver­pflich­tungen ein. 

 

 

09.06.2020 10:00 - 11:15 Uhr   Das Webinar ist kostenfrei
Agenda & Anmeldung siehe "Weiterlesen"
Weiterlesen …

Wir sind förderndes Mitglied

31.12.2019

Die Pensions-Akademie e.V. ist das Forum der betrieb­lichen Alters­versorgung (bAV) für adminis­trative Themen rund um die Kapital­anlage. Sie vereint Vertreter aus Wirt­schaft, Politik und Wissen­schaft und will die bAV als wesent­liches Element des Alters­sicherungs­systems in Deutsch­land fördern.

Die Akademie will hierbei als Platt­form mit gemein­nützigen Zielen besonders die Bereiche Adminis­tration und Trans­parenz in der betrieb­lichen Alters­versor­gung adressieren. Sie versteht sich als eine Denk­fabrik der bAV, fördert den Aus­tausch der Mit­glieder, unter­stützt den Wissens­aufbau sowie die Wissens­weiter­gabe, gestaltet die Diskus­sion aktiv mit und ver­tritt die Stand­punkte ihrer Mit­glieder. Im Folgenden infor­mieren wir über die Aktivitäten der Akademie.

Hier geht es zur Pensions-Akademie

Pensionskassen: Arbeitgeber haften für Fehlbeträge und müssen handeln!

14.09.2019

Viele Arbeitgeber, insbesondere im Mittelstand, haben ihre betriebliche Altersversorgung (bAV) auf Pensionskassen ausgelagert. Das betrifft sowohl arbeitgeberfinanzierte Pensionszusagen, als auch die Entgeltumwandlung. Gerade regulierte Pensionskassen boten in der Vergangenheit attraktive Leistungen mit hohen Garantiezinsen. Diese können zahlreiche Kassen aufgrund der andauernden Niedrigzinsphase nun nicht mehr erwirtschaften – es geht an die Substanz. Weitere Kassen werden folgen. Als Reaktion müssen Pensionsleistungen gekürzt oder Kapital nachgeschossen werden.

Für diese Fehlbeträge haften Arbeitgeber, obwohl diese oft über Jahrzehnte Beiträge an die Pensionskassen geleistet haben. Warum das so ist und was Arbeitgeber jetzt tun müssen, zeigt dieser Beitrag

Expertenforum Arbeitsrecht

Win-Win für Arbeitgeber und Arbeitnehmer – die bAV als Benefit

26.08.2019

Ob in finanzieller, materieller, mobiler oder gesund­heit­licher Hinsicht: Dem Arbeit­geber sind beim Ange­bot von Zusatz­leistun­gen schein­bar keine Gren­zen gesetzt. Neben Bene­fits wie steuer­freier Zukunfts­sicherung durch Lebens-, Unfall- und Berufs­un­fähig­keits­versicher­ung, Eltern­karenz sowie Kinder­betreu­ung gilt die betrieb­liche Alters­versor­gung(bAV) als wichtige soziale Zusatz­leistung von Seiten des Arbeit­gebers. Warum es für ein Unter­nehmen sinn­voll ist, in ein fle­xibles Versor­gungs­angebot zu investieren soll an­hand der soge­nan­nten „Cost of Vacancy“ erklärt werden. Denn: Um­fassende und vor allem groß­zügige bAV-Lösun­gen sind nicht auto­ma­tisch mit finan­ziellem Verlust ver­bunden.

Weiterlesen …

Schöne neue Welt. Rente mit 69?

02.07.2019

In Deutschland kommen nicht nur weniger Kinder zur Welt als früher, auch die Lebens­erwartung der Menschen steigt. Die Folge: Es kommt zu einer Erhöhung des Durchschnitts­alters in der Bevölk­erung. Das deutsche Renten­system ächzt; denn das heißt auch, dass die Beitrags­zahler künftig für mehr Rentner aufkommen müssen. In einem Interview mit der Süd­deutschen Zeitung (SZ) äußert sich Prof. Dr. Axel Börsch-Supan, Wissen­schaftler am Max-Planck Institut München und Mitglied der von der Bundes­regierung betrauten Renten­kommission, kritisch zum bisherigen Kurs der deutschen Politik und liefert Lösungs­ansätze in Form einer Kurs­korrektur.

Weiterlesen …

Cost of Vacancy

18.06.2019

Der Fachkräftemangel stellt laut dem Mittelstands­barometer der Ernst & Young GmbH (EY) die größte Bedrohung für Unter­nehmen dar. Gleich­zeitig lässt sich jedoch beob­ach­ten, dass es an Bereit­schaft zur Investi­tion und somit auch zen­tralen Ressour­cen im Bereich des Personal­marke­tings und Recruitings mangelt. Dass eine unbesetzte Stelle dem Unter­nehmen jedoch nicht nur auf lange Sicht viel größere finanzielle Verluste ein­handelt, ist vielen Arbeit­gebern nicht bewusst (cost of vacancy).

Mit guten Leistungen z.B. in der betrieblichen Altersversorgung lassen sich diese Verluste erheblich dämpfen.

Weiterlesen …

Bedarfsgerechte bAV als „Win-Win“-Situation für Arbeitnehmer und Arbeitgeber

17.06.2019

Nicht nur die Bedeutung der betrieb­lichen Alters­versor­gung (bAV) ist Arbeit­nehmern im Laufe der Zeit wichtiger geworden, sondern auch deren Bedarfs­gerechtig­keit: Dies legen Daten des repräsen­tativen Global Bene­fits Attitudes Survey (GBAS) sowie des deutschen bAV-Indexes aus dem vergangenen Jahr nahe. Mit einem zunehmen­den Miss­trauen gegen­über der gesetz­lichen Rente steigen die Ansprüche an den Arbeit­geber.

Weiterlesen …

Erweiterte Beitragsabführungspflicht für Zahlstellen

31.03.2019

Mit dem sogenannten „Terminservice- und Versorgungs­gesetz“ (kurz TSGV) sollen künftig auch kleinere Unter­nehmen als Zahl­stelle agieren. Den entsprechenden Gesetzes­entwurf hat der Bundes­tag bereits vor etwa zwei Wochen verabschiedet. Laut einer Stellung­nahme des GKV-Spitzen­verbands soll das Gesetz erst ab Anfang Juli dieses Jahres gelten, damit die betroffenen Unter­nehmen genug Zeit für die Um­setzung haben.

Weiterlesen …

16.05.2019, Nachhaltige Kapitalanlagen für EbAV und Versicherungsunternehmen

31.03.2019
Seminar, Frankfurt School of Finance & Management, Frankfurt am Main

Im Markt für nachhaltige Geld­anla­gen sind in den euro­päischen Ländern Alters­vorsorge­einrichtun­gen die „Haupt­treiber“ nach­haltiger Geldan­lagen. In Deut­schland ist in Bezug auf betrieb­liche Alters­versor­gungs­einrich­tungen (EbAV) immer noch ein Auf­hol­poten­tial festzu­stellen. Zahl­reiche regula­torische Schritte wie IORP II, Solvency II und Neu­fassung der Anlage­verord­­nung haben bereits ökolo­gische, soziale und Gover­nance-Aspekte mit eingebaut. Die aktuelle technische Arbeits­gruppe Sustainable Finance der EU-Kommission arbeitet u.a. an verschärften Berichts­pflichten sowie einer Taxo­nomie, die auch für Alters­versorgungs­­einrichtungen und Ver­­­­sicherungsunternehmen von Belang sein werden. Weltweit gibt es eine klare Stellung­nahme von renom­mierten Ein­­richtungen wie der OECD, dem World Economic Forum und den Vereinten Nationen, dass insti­­tutionelle Investoren privates Kapital zur Finan­zierung der Nachhaltig­­keits­ziele der Vereinten Nationen zu mobili­sieren haben...

Weiterlesen …

Mitgliedschaften

© 2019 p.c.a.k. pension & compensation consultants GmbH. All rights reserved.
Erfahrungen & Bewertungen zu p.c.a.k. pension & compensation consultants GmbH