Hotline: 0800 - 900 89 89 info@pcak.de

News (bAV)

Die bAV in der Metallindustrie

28.02.2018

Das Online-Forum für die deutsche betriebl­iche Alters­versorgung Leiter­bAV berichtet über die Um­setzung des BRSG im Bereich der Südwest­metall, deren Arbeit weg­bereitend für die gesamte deutschland­weite Metall- und Elektro­industrie ist und von den übrigen sechs Tarif­bezirken üblicher­weise über­nommen wird. Landes- und branchen­weit wurde schon viel über die neuen Möglich­keiten sowie möglichen Schwierig­keiten diskutiert, die die neue Gesetzes­lage mit sich bringt. Doch kon­krete Pläne für die Um­setzungen für die reine Beitrags­zusage im Sozial­partner­modell fehlen markt­weit. Nach LeiterbAV kann sich das nun ändern – auch wenn voraus­sichtlich erst im Jahr 2020.

Weiterlesen …

Das Paradoxon der Altersvorsorge: Fast jeder hat Angst vor Altersarmut, doch nur 42 Prozent sorgen entsprechend vor

28.02.2018

Dass sich die Deutschen über ihre Alters­einkünfte Sorgen machen und machen sollten, ist bekannt. Doch einer neuen Studie nach zu urteilen, machen wir uns ans­cheinend noch nicht aus­reichend genug Sorgen um unsere Zukunft. Zumindest nicht in dem Ausmaß, dass sich Ängste in konkrete Maß­nahmen zur Finan­zierung des Lebens­abends umwandeln. Der „Ergo Risiko-Report“ ist eine in Ko­operation mit dem Max-Planck-Institut für Bildungs­forschung entstandene repräsen­tative Umfrage unter 3.200 Personen im Alter von 18 Jahren, deren Risiko­kompetenz mit besonderem Hinblick auf die Renten­vorsorge untersucht wurde. Und gibt einen interes­santen Ein­blick in unser paradoxes Verhalten zur Renten­vorsorge. 

Weiterlesen …

Neue Informationspflicht für die bAV

14.02.2018

Das BRSG, die EU-Mobi­litäts­richt­linie und mögliche neue Impulse aus der neu formierten Großen Koalition werden Personaler dieses Jahr auf Trab halten. 2018 wird ein ereignis­reiches Jahr. Kleinere Punkte können dabei schnell über­sehen werden, so zum Beispiel die neue Informations­pflicht für die Betriebs­rente ab 2018. 

Weiterlesen …

Die bAV auf Erfolgskurs

07.02.2018

Die bAV ist in Deutschland – trotz der oft gegen­teiligen öffentlichen Wahr­nehmung – ver­breiteter und be­liebter denn je. In den letzten 16 Jahren hat sich die Anzahl der Neu­verträge fast ver­doppelt und lag im Vor­jahr bei rund 15,5 Millionen. Und Experten erwarten einen zusätz­lichen Zulauf durch das gerade in Kraft getretene Betriebs­renten­stärkungsgesetz.

Weiterlesen …

Betriebsrentenstärkungsgesetz (BRSG) - Wichtige Neuerungen in der bAV

15.01.2018

Zum neuen Jahr am 01.01.2018 kamen mit dem Inkraft­treten des BRSG viele neue gesetzliche Änderungen auf Arbeit­geber zu. Nachdem die genauen Details des neuen Gesetzes­extes bis zuletzt für teilweise Verwirrung unter Arbeit­gebern sorgten, hat das Bundes­finanz­ministerium nun zusammen mit den obersten Finanz­behörden der Länder Stellung zur steuerlichen Förderung der bAV genommen. Hier finden Sie in einem schnellen Überblick die wichtigsten steuerlichen Änderungen in der bAV 2018. 

Weiterlesen …

Was Personaler über die neue Informationspflicht der Betriebsrente wissen müssen

23.11.2017

Bisher müssen Arbeit­nehmer ein sogenanntes „berechtigtes Interesse“ nach­weisen, wenn sie eine Auskunft über den der­zeitigen Stand ihrer betrieb­lichen Alters­versorgung von ihrem Arbeit­geber erhalten wollen. Diese Bedingung fällt mit einer Gesetzes­änderung ab Januar 2018 weg. Ab dann haben Arbeit­nehmer ohne Angabe von bestimmten Gründen Recht auf Einblick in ihre Anwart­schaft der betrieblichen Alters­versorgung.

Weiterlesen …

Die bAV ab 2018 – eine Schnellzusammenfassung

08.11.2017

Die Redaktion der Süd­deutschen Zeitung hat im vergangenen Monat einen nützlichen Über­blick über  die bevor­stehenden Ver­änderungen der bAV durch das Inkraft­treten des Betriebs­renten­stärkungs­gesetzes, kurz BRSG, im nächsten Jahr gegeben. Die neue Gesetzes­lage betrifft nicht nur Arbeit­geber, sondern natürlich auch Arbeit­nehmer, die gut daran tun, sich mit der bAV und den kommenden Ver­änderungen durch das BRSG auseinanderzusetzen. 

Weiterlesen …

Weniger staatliche Kontrolle bei der privaten Vorsorge für eine geringere Altersarmut

31.10.2017

Kurz nach der Bundes­tag­swahl und noch bevor die schwierigen Sondierungs­gespräche der Parteien begonnen haben, forderte der Wirtschafts­weise Peter Bofinger die nächste deutsche Bundes­regierung dazu auf, die Modern­isierung der privaten Alters­vorsorge so schnell wie möglich in Angriff zu nehmen. Schon während des Wahl­kampfes hat die Alters­vorsorge und die Angst vor Armut im Alter es auf die meisten Agenden deutscher Parteien geschafft. Nun müssen die Weichen für eine stabile Zukunft der Alters­vorsorge in der nächsten Legislatur­periode auch gestellt werden. 

Weiterlesen …

Deutsche unterschätzen ihre eigene Lebenserwartung – mit Folgen für die Altersarmut

18.10.2017

Die Alters­armut ist schon längst zentraler Bestand­teil einer politischen Debatte geworden und hat es auf die Agenden gleich mehrerer deutscher Parteien geschafft. Experten, darunter der renommierte Ökonom Bernd Raffel­hüschen, prognost­izieren eine schlechte Zukunft für die gesetz­liche Rente, die in 25 Jahren vermutlich nur noch knapp über 40% des ursprüng­lichen Einkommens liegen wird. Dieser drastische Rück­gang wird nicht reichen, um die Lebens­grundlagen vieler Menschen wie Miet­kosten, Lebens­mittel und andere Aus­gaben zu decken. Und obwohl Experten landauf und landabwärts darauf hinweisen, sich früh­zeitig um eine sichere Alters­vorsorge zu kümmern, scheint das Thema bei jungen Arbeit­nehmer immer noch nicht ernst genommen zu werden. 

Weiterlesen …

Die neue bAV – wer denkt was über die bevorstehende Reform?

04.10.2017

In ein paar Wochen wird das BRSG in Kraft treten. Welche unter­schiedlichen Auf­fassungen deutsche Unter­nehmer an die neue Reform haben und welche Erwartungen sie stellen, analysierte im ver­gangenen Februar Willis Tower Watson in einer breit ange­legten Studie.

Weiterlesen …

Mitgliedschaften

© 2020 p.c.a.k. pension & compensation consultants GmbH. All rights reserved.
Erfahrungen & Bewertungen zu p.c.a.k. pension & compensation consultants GmbH