Die neue Geringverdienerförderung nach §100 EStG

Vergangenen Juli hat der Gesetzgeber die Rahmen­bedingungen für die Förderung von Arbeit­geber­beiträgen für Gering­verdiener verbessert. Die Verdienst­grenze wurde auf 2.575 Euro und der maximale förderfähige Betrag auf 960 Euro jährlich ange­hoben. Besonders interessant: Bisher waren Arbeit­geber­beiträge bei sogenannten Matching­modellen (z.B. im Rahmen einer Entgeltumwandlung) nicht förder­fähig im Sinne des §100 EStG. Das Webinar gibt Ihnen einen Über­blick und zeigt Möglich­keiten der Anwendung in der Praxis auf.

Zurück