Wissenswertes für Arbeitgeber

Hier erfahren Arbeitgeber und bAV-Verantwortliche
Wichtiges zu den aktuellsten Änderungen in der bAV-Welt.

Chronologische Schnellsuche Fachartikel

Veröffentlicht am

Die bAV ist nicht nur eine bewährte und sinnvolle Vorsorge, sondern sie kann auch als genutzt werden, um das eigene Unternehmen attraktiver für potentielle Arbeitnehmer zu machen. Gerade die Generation "Work-Life-Balance" sucht nach Arbeitgebern, die ihnen Sicherheiten geben können - auch für das Rentenalter.

Veröffentlicht am

Die Betriebsrente ist für viele Rentenanwärter und Rentner, die davon betroffen sind, immer noch ein Hin und Her. Die SPD will die Doppelverbeitragung in der bAV aufheben, die von vielen als ungerecht beurteilt wird. Die Pensionskassen dahingegen mühen sich mit dem langfristigem Niedrigzinsumfeld ab. Erfahren Sie in diesem Artikel die Punkte beider Seiten.

Veröffentlicht am

Insgesamt 89,9% der stillgelegten deutschen Generali Leben sollen an den italienischen Abwickler Viridum verkauft werden. Da hinter Viridum deutsche Unterstützer stehen, muss das Ganze noch von der Bafin Finanzaufsicht genehmigt werden. Das Problem dabei: Die Lebenspolicen der Versicherungsnehmer dürfen durch den Verkauf nicht verändert werden, jedoch handelt es sich hier um Altverträge mit hohen Zinsen. Die Generali könnte einen immensen Imageschaden erfahren, da es für viele Kunden ein Vertrauensbruch wäre - es sind schließlich ihre Lebenspolicen. Lesen Sie hier mehr über das Problem und die mögliche Lösung.

Veröffentlicht am

Die neuen HEUBECK-RICHTTAFELN berücksichtigen neben den neuesten Statistiken der gesetzlichen Rentenversicherung und des Statistischen Bundesamtes auch erstmals sozioökonomische Faktoren, was insgesamt einen moderaten Anstieg der erforderlichen Pensionsrückstellungen zur Folge hat.

Relevant ist das Thema für alle Unternehmen, die in ihren Bilanzen Pensionsrückstellungen bilden oder sich eine betriebliche Altersversorgung einrichten (wollen).

Veröffentlicht am

Die Digitalisierung der bAV ist unaufhaltsam. Und der Bedarf von Personalern an effizienten Plattformen zur digitalen Verwaltung von HR-Prozessen wie der bAV steigt stetig – laut der neu veröffentlichten Studie „Digitalisierung der bAV-Verwaltung“, bei der deutsche Großunternehmen mit 500 bis 5.000 Mitarbeitern aus den Sparten Industrie, Handel und Dienstleistung zum Thema Digitalisierung der bAV befragt wurden.